26. Februar 2021

€799,–

zzgl. USt

Workshop

VERHANDLUNG KRISE – KONFLIKT
Wie Sie herausfordernde Gespräche meistern, Positionen kompetent vertreten und Ergebnisse optimal absichern!

Stärken Sie durch Ihre Gesprächsführung Ihr Vertrauen auf sich selbst, unter herausfordernden Bedingungen gute und nachhaltige Verhandlungsergebnisse zu erzielen. Die Tools der Harvard Conflict Management Group unterstützen Sie dabei.

  • Stärken Sie durch Ihre Gesprächsführung Ihr Vertrauen auf sich selbst, unter herausfordernden Bedingungen gute und nachhaltige Verhandlungsergebnisse zu erzielen. Die Tools der Harvard Conflict Management Group unterstützen Sie dabei.
  • Erleben Sie ziel- und lösungsorientierte Gesprächsführung im Stress-Szenario. Schwitzen war gestern.
  • Erlernen Sie (De-)eskalationsformen in unterschiedlichen Konfliktszenarien: Wie tragen Sie zu Deeskalation von „heißen“, emotional ausgetragenen Konflikten bei? Wie gehen Sie mit „kalten“, oberflächlich nicht sichtbaren und verschwiegenen Konflikten um?
  • Profitieren Sie von „Verhandlungs-Jiu-Jitsu“: Wie Sie Druck im Gespräch aufbauen, abbauen und umleiten.
  • Erreichen Sie Ihre Verhandlungsziele durch Sanktionen: Wie Sie Ihre Gesprächspartner an die erwünschte Verhaltensweise durch Sanktionen und Belohnungen heranführen. Sie erlernen und verbessern Gesprächstaktiken des Harvard Negotiation Project für angemessene Sanktionsmöglichkeiten gegenüber Aggressoren.
  • Gewinnen Sie Stress-Kompetenz für heiße Gesprächsphasen: Erlernen Sie Mentalmodelle für Stressmanagement. Setzen Sie sich anhand von Checklisten mit Ihren Stressursachen auseinander, quantifizieren Ihre Stressfaktoren, und erhalten Sie einen Baukasten zur Stressreduktion.
  • Verhandlungstaktiken anhand von Praxisfällen: Wie bereiten Sie den Verhandlungsort vor? Wie begegnen Sie der „Good Cop – Bad Cop“ Taktik Ihrer Verhandlungspartner? Was machen Sie, wenn Ihnen ein Gespräch verweigert wird? Wie gehen Sie mit einem Verhandlungspartner um, der ständig „die Torpfosten verschiebt“, also seine Ziele und Intentionen ändert? Wie reagieren Sie auf persönliche Abwertungen?
  • Sie erlernen „Pre-Suasion“, die Kunst vertrauensbildender Maßnahmen, bevor die Verhandlung tatsächlich beginnt.

Wir arbeiten praxisorientiert mit Fällen aus der Wirtschafts- und Finanzwelt (zB dem Mergers & Acquisitions-Geschäft). Konflikttheorie wird auf ein Minimum reduziert und nur in Zusammenhang mit Praxisfällen erörtert. „Denken findet zwischen den Köpfen statt“: Profitieren Sie von Action-Learning, Erfahrungsaustausch in der Gruppe und dem Erfahrungsschatz Ihres Trainers.

Ihr Trainer:

Mag. Christoph Dietrich

Management-Trainer, Unternehmensberater, Jurist

Studium der Rechtswissenschaften an der Karl-Franzens-Universität, Graz. Studienlehrgänge für Rechtsvergleichung und Contractual Law an der University of Oxford, UK sowie Psychology und Law Enforcement an der University of Jacksonville, AL, USA. Zertifizierte Weiterbildungen in Change-Management und Wirtschaftsmediation.
Leitender Angestellter in den Bereichen Bankenabwicklung, Corporate Finance und Controlling bei internationalen und österreichischen Banken. Leitungsmitglied der Abwicklungsbehörde in der österreichischen Finanzmarktaufsicht. Gremialerfahrung als stellvertretender Leiter des Abwicklungsbeirats einer Finanzinstitution sowie Mitglied von Investment- und Risikokomitees von Banken.
Organisationsberater und Management-Trainer mit den Arbeitsschwerpunkten Corporate Governance für Unternehmensgremien, Verhandlungskompetenz und Konfliktmanagement sowie Leadership in herausfordernden Situationen. Arbeitserfahrung als Berater, Trainer und Coach für Banken, öffentliche Unternehmen, freie Berufe und universitäre MBA-Programme.

zur Modulübersicht